Kompetenz in Aus- und Weiterbildung
Online Seminar

Auf den Punkt gebracht

Renovierungs- und Erneuerungsverfahren mit modernen Kunststoffrohrsystemen

Die Sanierungsbranche ist im Umbruch. Statt der jährlich erforderlichen 10 Milliarden Euro werden nach wie vor nur 2 Milliarden von den Netzbetreibern in den Erhalt der Kanäle investiert. Die aktuelle DWA-Umfrage 2015 zeigt, dass sich mit den viel zu knappen Mitteln der Reparaturanteil in den letzten 14 Jahren verdoppelt hat. Die Nachhaltigkeit der Investitionen bleibt dabei auf der Strecke und der Sanierungsstau kann so nicht abgearbeitet werden.
  • Auf den Punkt gebracht Online
    19. - 20. Januar 2022
Kosten (MwSt. frei)
Teilnahmegebühr:EUR 260,-
Jede/r weitere Teilnehmer/in derselben Institution:EUR 180,-
Studierende (mit Nachweis):EUR 60,-
Die Veranstaltung findet ONLINE an zwei verschiedenen Terminen statt. Sie melden sich zu Ihrem Wunschtermin an, können aber frei wählen, wann Sie sich an den angebotenen Seminartagen dazu schalten. Damit haben Sie volle Flexibilität und verpassen nichts.
Die Gebühr versteht sich neben der Teilnahme an dem Seminar inkl. der digitalen Seminarunterlagen, technischer Probedurchläufe sowie der Teilnahmebescheinigung.

    • Rechnungsdaten

      * Pflichtangaben

      Firma / Behörde / Einrichtung:

      Anrede, Titel und Funktion:

      Vor- und Nachname*:

      Strasse und Hausnummer*:

      PLZ und Ort*:

      Telefon* - mind. 6 Ziffern, keine Sonderzeichen:

      Besteller-E-Mail Adresse*:


    • Teilnehmerdaten

      * Pflichtangaben

      Teilnehmender 1* - Anrede, Vor- und Nachname:

      Teilnehmender 1* - E-Mail Adresse:

      Teilnehmender 2 - Anrede, Vor- und Nachname:

      Teilnehmender 2 - E-Mail Adresse:

      Teilnehmender 3 - Anrede, Vor- und Nachname:

      Teilnehmender 3 - E-Mail Adresse:


  • Weitere Angaben


    Ich bin Studierender (mit Nachweis)
    Schriftverkehr per E-Mail nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung)
    Schriftverkehr per Post nutzen
    (Anmeldebestätigung, Rechnung)
    In Zukunft erhalte ich den TAH-Newsletter
    Kommentar:

    Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks.
    Eventuelle Rabatte berücksichtigen wir automatisch zu Ihren Gunsten. Die Anmeldung ist verbindlich.
    Bitte bestätigen Sie vor der Anmeldung, dass Sie kein Roboter sind, indem Sie das nachfolgende Captcha lösen.

Noch Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!
Telefon: +49 (0)511 39433-30
Die Sanierungsbranche ist im Umbruch. Statt der jährlich erforderlichen 10 Milliarden Euro werden nach wie vor nur 2 Milliarden von den Netzbetreibern in den Erhalt der Kanäle investiert. Die DWA-Umfrage 2020 zeigt, dass sich mit den viel zu knappen Mitteln der Reparaturanteil in den letzten 14 Jahren verdoppelt hat. Die Nachhaltigkeit der Investitionen bleibt dabei auf der Strecke und der Sanierungsstau kann so nicht abgearbeitet werden.

Wie mit kostengünstigen, modernen Sanierungsverfahren der Sanierungsstau abgearbeitet werden kann, erfahren Sie in diesem Seminar.

Nachhaltigkeit ist zunächst eine Frage der Rohrmaterialauswahl und zum anderen die Beherrschung der Sanierungsverfahren. Seit Jahrzehnten werden Gas- und Abwasserdruckleitungen mit bestem Erfolg fast ausschließlich in PE und PP renoviert. Diese Verfahren können ohne Einschränkung auch für den Freigefällebereich und bei Altrohrzustand III fast ausnahmslos im Gegensatz zu vielen anderen Sanierungsverfahren eingesetzt werden. Durch diese werkseitig hergestellten Rohre wird die Nachhaltigkeit der Sanierungsverfahren wesentlich erhöht und kann dem Neubau gleichgesetzt werden.

Unsere erfahrenen Referenten werden aus ihrer Praxis über den Einsatz mit modernen Kunststoffrohrsystemen in offener und geschlossener Bauweise berichten. Insbesondere werden die Auswirkungen der Sanierungsverfahren auf die Gebühren dargestellt. Es erwarten Sie viele Informationen, konkrete praktische Hinweise und Anregungen. Die Fachfirmen werden bei den Online-Veranstaltungen per Video in die Referate eingebunden und liefern neue Ideen und Anregungen.



Online Tag 1


08:45 - 09:00 Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V.
09:00 - 09:30 Einleitung und Produktübersicht
30 Jahre Kanalsanierung, Materialauswahl
Dipl.-Ing. Manfred Fiedler, Fiedler Consult, Bovenden
09:30 - 10:50 TIP-Verfahren
Möglichkeiten, Grenzen, Kosten, Praxistips, Bauüberwachung, Abrechnung
Dipl.-Ing. Dieter Erdmann, Stadtentwässerung Springe
10:50 - 11:10 Diskussion und Pause
11:10 - 12:30 Close Fit-, Einzelrohr- und Langrohrverfahren
Möglichkeiten, Grenzen, Kosten, Praxistips, Bauüberwachung, Abrechnung
Dipl.-Ing. Manfred Fiedler, Fiedler Consult, Bovenden
12:30 - 12:40 Diskussion
12:40 - 13:20 Mittagspause
13:20 - 14:30 Berstlining
Möglichkeiten, Grenzen, Kosten, Praxistips, Bauüberwachung, Abrechnung
Markus Dohmann, M. Eng., Große Kreisstadt Backnang
14:30 - 14:50 Diskussion und Pause
14:50 - 15:25 Interessante Baustellenprojekte
Mehrspartenstrategie, Bersten, Microtunneling, Spülbohrverfahren
Dipl.-Ing. Dieter Erdmann, Stadtentwässerung Springe
15:25 - 16:00 Interessante Baustellenprojekte
Langrohrrelining Ei in Ei, Rahmenbedingungen, Planung, Ausführung
Dipl.-Ing. Manfred Fiedler, Fiedler Consult, Bovenden
16:00 - 16:15 Abschlussdiskussion


Online Tag 2


08:45 - 09:00 Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V.
09:00 - 10:00 Kanalbau in offener Bauweise
Neue Vorschriften, Homogenbereiche, Statik, Einbau, Flüssigboden, Qualitätskontrolle
Dipl.-Ing. Manfred Fiedler, Fiedler Consult, Bovenden
10:00 - 10:20 Diskussion und Pause
10:20 - 12:20 Materialauswahl Rohre und Schächte
Schadensursachen, biegeweich, biegesteif, Verbindungselemente, Schachtvarianten, Reparaturmöglichkeiten, Kosten
Dipl.-Ing. Dieter Erdmann, Stadtentwässerung Springe
12:20 - 12:30 Diskussion
12:30 - 13:15 Mittagspause
13:15 - 13:45 Örtliche Bauüberwachung
Definition, Abgrenzung, besondere Leistung, Erfahrungen
Dipl.-Ing. Dieter Erdmann, Stadtentwässerung Springe
13:45 - 14:45 Umgang mit Mängeln
Definition, Feststellung, Umgang, Erfahrungen
Markus Dohmann, M. Eng., Große Kreisstadt Backnang
14:45 - 15:00 Pause
15:00 - 16:00 Starkregen und Überflutungsschutz
Risikomanagement, zukunfsorientierte Berechnung, Handlungsstrategie Überflutungsschutz
Dipl.-Ing. Karsten Roddewig, Ingenieure Rinne & Partner, Rosdorf
16:00 - 16:15 Abschlussdiskussion
Sind Sie schon Aussteller?
Sollten Sie Interesse als Aussteller bei dieser Veranstaltung teilzunehmen, dann kontaktieren Sie uns bitte:
Dr. Igor Borovsky
Telefon: +49 (0)511 39433-30
info@ta-hannover.de